Fehler beim Verwenden eines Lockenstabs

Fehler: Sie bereiten Ihr Haar nicht richtig vor

Der Tipp: Du könntest eine Mahlzeit ohne Salz und Pfeffer kochen, aber es schmeckt so viel besser, wenn du die Speisen würzt! Sie könnten Ihr Haar kräuseln, ohne Haarstyling-Produkte zu verwenden, aber die Ergebnisse werden so viel besser sein, wenn Sie ein paar Haarlocken-Produkte wählen, die Ihren Haartyp verbessern. Bevor Sie Ihr Haar trocknen, tragen Sie ein voluminöses Mousse oder Haarspray auf, wenn Sie feines Haar verdicken wollen, oder eine Haarglättungscreme, wenn Sie gegen Krausen auf dickem Haar kämpfen wollen. Es hilft auch, Formeln zu wählen, die einen gewissen Haarhalt bieten. Finden dazu noch mehr Tipps auf der Seite von Lockenqueen.

Fehler: Sie vergessen das wichtige Hitzeschutzmittel

Der Tipp: Jedes Thermohaar-Stylinggerät hat eine Menge Wärme, und Lockenstäbe haben direkten Kontakt mit Ihrem Haar. Matrix-Profis empfehlen eine doppelte Dosis Hitzeschutz. Tragen Sie vor dem Trocknen eine Hitzeschutzcreme auf und benebeln Sie Ihr Haar nach dem Trocknen mit Hitzeschutzspray, bevor Sie ein Thermo-Lockenstab verwenden.

Fehler: Sie greifen zu viele Haare auf einmal

Der Tipp: Das Einrollen von zu viel Haar auf einmal wird nach hinten losgehen, denn wenn der Haarschnitt zu dick ist, kann sich der Lockenstab nicht durch das gesamte Haar erhitzen, und Ihre Locke fällt flach. Profis empfehlen als allgemeine Richtlinie Abschnitte, die etwa einen Zoll x einen Zoll groß sind.

Fehler: Sie machen die Locken zu perfekt

Der Tipp: Der Trend der Locken- oder Strandwelle geht jetzt dahin, lebendige Haarformen zu kreieren, die nicht zu „fertig“ erscheinen. Das Geheimnis dieser organischen gewellten Frisurform ist es, die Größe der Abschnitte, die Sie kräuseln, sowie die Richtung zu variieren. Während du also mit dem Haar winkst, nimmst du einige breite und einige dünne Abschnitte und wechselst die Richtung zu und von deinem Gesicht weg.

Fehler: Du lässt die Enden nicht weg

Der Tipp: Ein weiteres Merkmal der bewohnten Strandwellen oder Locken ist eine unvollkommene Haarform. Modernes gewelltes Haar wird nicht bis zum Ende gelockt – der Fokus der Bewegung liegt in der Mitte der Haarsträhne. Natürlich, wenn Sie sich für eine traditionellere, formelle gewellte Frisur entscheiden, sollten Sie jeden Abschnitt bis zu den Spitzen einrollen.

Fehler: Sie locken Ihr Haar, bevor es völlig trocken ist

Der Tipp: Dieser hier ist ein großes Nein-Nein! Lockenstäbe wurden entwickelt, um Strandwellen und Locken in trockenem Haar zu erzeugen. Dazu erwärmen sie Ihre Strähnen, und wenn Ihr Haar nass oder sogar nur ein wenig feucht ist, ist es viel anfälliger für Haarschäden. Trocknen Sie Ihr Haar also vollständig an der Luft, bevor Sie den Schalter an Ihrem Lockenstab betätigen. Und für mehr Halt und Pflege, föhnen Sie Ihr Haar in die allgemeine Form und Richtung, die Sie für Ihre endgültige Frisur wünschen. Damit sind die Voraussetzungen für die Perfektion der Frisur geschaffen!

Fehler: Sie lassen die Locken oder Wellen nicht fest werden

Der Tipp: Das Geheimnis, um eine lockige oder gewellte Frisur einzuschließen, ist, dass Sie Ihr Haar zuerst gründlich erwärmen, wenn es um Ihren Lockenstab gewickelt wird. (Aber nicht zu lange, sonst verursachen Sie Hitzeschäden!) Dann lassen Sie Ihr Haar vollständig abkühlen, bevor Sie es berühren.

Hier ist ein Profi-Trick: Nachdem Sie einen Haarabschnitt mit einem Lockenstab gelockt haben, schieben Sie ihn mit unversehrter Locke aus dem Bügeleisen und befestigen Sie die Locke dann an Ihrem Kopf, als ob es eine Rolle wäre. Schneiden Sie jeden Abschnitt, nachdem Sie ihn eingestellt haben, und lassen Sie Ihr gesamtes Haar abgeschnitten, bis es sich abgekühlt hat. Dann entfernen Sie die Clips und reiben Sie sich mit den Fingern oder einem breitzahnigen Kamm durch das Haar, um eine festere Form zu erhalten, oder bürsten Sie es mit einer ovalen Stylingbürste für eine flauschigere Form.

Fehler: Sie benutzen die falsche Temperatur

Der Tipp: Jeder Haartyp erfordert eine andere Wärmeeinstellung. Feines Haar sollte bei niedriger Temperatur gelockt werden; dickes, grobes oder lockiges Haar erfordert mehr Wärme, um die Arbeit zu erledigen. Fazit? Eine Temperatur passt nicht für alle, also kaufen Sie einen Lockenstab, der den Temperaturbereich bietet, der für Ihren Haartyp geeignet ist.

Fehler: Sie benutzen den falschen Lockenstab

Der Tipp: Wenn Sie nach faulen Strandwellen suchen und federnde Locken erhalten, die an Fusilli erinnern, suchen Sie nicht weiter als die Größe Ihres Lockenstabes. Je dicker der Lauf, desto lockerer die Welle und umgekehrt. Wenn Sie eine mittellange Frisur haben und auf der Suche nach diesen losen, „it girl“-Wellen sind, ist Ihre beste Wahl ein 1 Zoll oder 1 ¼ Zoll Lauf. Wenn Ihr Haar lang ist, erreichen Sie sanfte Strandwellen mit einem Eisenfass von 1 ½ Inch oder 2 Inch im Durchmesser.

Fehler: Falscher Winkel

Der Tipp: Beim Locken der Haare mit einem Lockenstab geht es um Geometrie-Winkel-Materie. Wenn Sie also eine enge, traditionelle, hüpfende Locke kreieren möchten, halten Sie Ihren Lockenstab horizontal. Wenn Sie eine lange, lose, strandige Welle suchen, arbeiten Sie in einem vertikalen Winkel. Und für das Haarvolumen an der Wurzel, arbeite in einer Diagonale.…

Die besten Tipps und Tricks zur Haarpflege

Seien wir ehrlich, Ihr Haar hat einen eigenen Kopf und tut so ziemlich alles, was es will. Und das täglich. Und ich bin sicher, dass es Tage gibt, an denen man das Gefühl hat, dass es völlig außer Kontrolle geraten ist. Aber es gibt eine Möglichkeit, wie Sie ihrem Haar zeigen können, wer der Chef ist, und die Kontrolle wiedererlangen können. Und das ist durch eine ordentliche Haarpflege.

Jetzt sage ich Ihnen nicht, dass Sie Ihre aktuelle Haarpflege-Routine komplett überarbeiten und alle neuen Haarprodukte kaufen sollen. Aber es gibt bestimmte einfache Tipps und Tricks, denen Sie folgen können, die eine massive Verbesserung Ihres Haares in nur wenigen Tagen bewirken können. Also, lasst sie uns ausprobieren!

1. Tipps zum Waschen der Haare

Du denkst wahrscheinlich, dass ich dumm bin, vorzuschlagen, dass du dein ganzes Leben lang deine Haare falsch gewaschen hast. Gut gibt es wirklich einige Sachen, die Sie falsch in der Dusche tun konnten, die Ihr Haar vom Schauen seines Besten stoppen. Schauen wir uns also einige Tipps an, die Sie ausprobieren können:

Öle dein Haar: Das Ölen der Haare vor dem Waschen ist wahrscheinlich das Beste, was du für deine Mähne tun kannst. Massieren Sie etwas Kokosöl, Olivenöl oder Mandelöl auf Ihr Haar und Ihre Kopfhaut, bevor Sie unter die Dusche gehen, um es vorzubereiten.

Verwenden Sie lauwarmes oder kaltes Wasser: Heißes Wasser kann Ihr Haar auf die gleiche Weise schädigen wie die Hitze von Wärmestyling-Werkzeugen – indem es Ihr Haar dehydriert und Spliss verursacht. Waschen Sie Ihr Haar also immer mit lauwarmem oder kühlem Wasser, um die Haarfollikel zu schließen und die Feuchtigkeit darin zu speichern.

Das Shampoo verdünnen: Wir sind alle anfällig für die Verwendung von 2-3 Pumpen Shampoo beim Waschen unserer Haare. Aber die harte Wahrheit ist, dass das Shampoo das Haar von seinen natürlichen Ölen befreit und trocken lässt. Um das zu verhindern, verdünnen Sie 1-2 Pumpen Shampoo in einer halben Tasse Wasser und verwenden Sie es dann zum Waschen Ihrer Haare.

Sanft einmassieren: Reiben Sie sich beim Shampoonieren nicht den Kopf kräftig. Massieren Sie stattdessen Ihre Kopfhaut und Ihr Haar sanft mit den Fingern in kleinen, kreisförmigen Bewegungen, während Sie es shampoonieren, um übermäßiges Verfilzen und Schäden zu vermeiden.
Conditioner nur an den Enden auftragen: Ein großer Fehler, den ich am längsten gemacht habe, war die Anwendung von Conditioner auf mein ganzes Haar, von der Wurzel bis zur Spitze. Allerdings habe ich inzwischen gelernt, dass dies eine Menge Aufbau auf Ihrer Kopfhaut verursachen kann. Tragen Sie die Spülung also nur von der Mittellänge auf die Haarspitzen auf und waschen Sie sie nach 2 Minuten ab.

Wasche deine Haare nicht jeden Tag: Der letzte und wichtigste Tipp zum Waschen der Haare ist dieser – nicht. Waschen. Dein. Haare. Alle. Tag. Während Sie vielleicht denken, dass Sie sehr hygienisch sind, ist alles, was dies tun wird, dehydrieren und beschädigen Sie Ihr Haar, entfernen Sie es von seinen natürlichen Ölen, und machen Sie es anfälliger für Bruch und Haarausfall.

2. Tipps zum Trocknen der Haare

Sie wissen das vielleicht nicht, aber es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie beim Bürsten und Trocknen eine Welt voller Schäden auf Ihrem Haar entfesseln. Also, hier sind ein paar Dinge, die du im Hinterkopf behalten solltest, wenn du aus der Dusche kommst:

Verwenden Sie ein Mikrofasertuch: Trocknen Sie Ihr Haar mit einem Mikrofasertuch vor, sobald Sie aus der Dusche kommen. Vermeiden Sie die Verwendung eines Frotteehandtuchs, da es Ihr Haar zu sehr verwirren, die Frisur erhöhen und es brechen lassen kann.

Vermeiden Sie Föhnen: Die Hitze von Föhnanlagen schädigt Ihr Haar genauso sehr wie die Hitze von Styling-Werkzeugen. Daher ist es am besten, eine Leave-in-Conditioner auf das feuchte Haar aufzutragen und es an der Luft trocknen zu lassen.

Föhnen Sie erst, wenn Ihr Haar teilweise trocken ist: Wenn Sie absolut nicht aufhören können, einen Föhn zu benutzen, dann nehmen Sie einfach diese eine einfache Einstellung vor. Föhnen Sie Ihr Haar, sobald es zu 70% trocken ist. Dies gibt Ihrer Haarhaut Zeit zum Schließen und reduziert die Hitzeschäden.

3. Tipps zum Reinigen der Haare

Ja, es gibt etwas mehr Nuancen beim Bürsten des Haares, als jeden Morgen mit der Haarbürste/Kamm Ihrer Wahl direkt darauf zu gehen. Schließlich sind Äste und Verwirrungen eine der Hauptursachen für Haarbruch. Also, hier ist, was du tun musst:

Entwirren Sie sich in der Dusche: Entwirren Sie Ihr Haar in der Dusche mit einem breit gezahnten Kamm, während die Spülung drin ist. In diesem Fall ist Ihr Haar weich und formbar, so dass es einfacher und weniger schmerzhaft ist, es zu entwirren.

Verwenden Sie eine Wildschweinborstenbürste oder einen breit gezahnten Kamm:

Wenn Sie eine Rundbürste oder Metallbürste verwendet haben, um Ihr Haar zu entwirren, dann müssen Sie sofort aufhören. Diese Bürsten sind für den Einsatz beim Föhnen Ihrer Haare gedacht. Für den täglichen Gebrauch entscheiden Sie sich für eine Wildschweinborstenbürste, einen breit gezahnten Kamm oder einen versetzten Zahnkamm, um die Äste und Verwirrungen aus Ihrem Haar zu entfernen.

Entwirren Sie sich von den Enden bis zur Kopfhaut: Sie wissen das vielleicht nicht, aber die Entwirrung Ihres Haares von der Wurzel bis zu den Enden kann mehr Knoten verursachen und letztendlich zu mehr Bruch führen. Der richtige Weg, dies zu tun, ist, ein paar Zentimeter über den Enden zu beginnen und nach unten zu bürsten, wobei man sich langsam den Weg zur Kopfhaut hinaufarbeitet.

4. Tipps für die Hitze Styling Ihrer Haare

Ich werde das nicht für dich beschönigen. Es gibt nur zwei Dinge, die Sie im Hinterkopf behalten müssen, wenn Sie Heat Styling Tools wie den Lockenstab oder das Glätteisen auf Ihrem Haar verwenden.

Vermeiden Sie Hitze-Styling: Während es am besten ist, dass du aufgehört hast, Hitze-Styling-Tools insgesamt zu verwenden, weiß ich, dass es für viele von dir da draußen unmöglich sein kann. Ein guter Kompromiss ist es also, Ihr Heat Styling auf ein bis zwei Mal pro Woche zu beschränken. Denn zu oft Hitze auf das Haar auszuüben, kann zu Spliss und Haarschäden führen.

Hitzeschutzmittel auftragen: Tragen Sie immer, immer, immer, immer, ein Hitzeschutzmittel auf Ihr Haar …